Sonntag, 25. Dezember 2011

Welches Schweinderl hättn's denn gern?

Ich blockiere meine Nähmaschine seit Wochen mit einer furchtbar unkreativen und abwechslungsfreien Arbeit. Um nicht so ganz die Lust am Nähen zu verlieren hat Frau S. mir ein Projekt angetragen, das noch in diesem Jahr verschenkt werden will.

Mal wieder ein Co.-Projekt.

Gehäkelt: Frau S
Genäht: Frau B



Bei der Frage nach dem richtigen Stoff war ich mir doch unsicher.
Deshalb hier zum Aussuchen:




Und jetzt? Welche passt eher?

Obere Hose: Baumwollfleece von Hilco
Untere Hose: Nicky von Stoff und Stil, Streifenjersey *schulternzuck
Schnitt: beide nach Ottobre 3/02 Modell 10, Größe 86

Shirt: als Rohling bei rainbowbabies.de gekauft.

Sonntag, 11. Dezember 2011

Neue Mützen braucht das Land!

Mütze Nr° 1 ist aus Schachenmayr Silenzio in schönem satten braun gestrickt. Am Kopf hält sie ein ca. 4 cm langes Bündchen, den Abschuß bildet ein schöner, kleiner, kugelrunder Bommel.
Die Mütze ist eine Abwandlung dieser Anleitung von Drops.
Mütze Nr° 2 ist ebenso aus Silenzio. Sie ist wunderschön grün-braun-petrol meliert und in Beanie-Art gestrickt so dass unser Model "Erna" auch die Haare darunter verstecken kann. Das Patentmuster ist schön dehnbar und liegt voll im Trend von lässigem Grobstrick.

Eine schöne restliche Vorweihnachtszeit wünscht Euch 

Frau S.

Freitag, 25. November 2011

Für ein anderes Gewerk



Ich selbst bin ja zu doof und zu ungeduldig zum Stricken...
Trotzdem nähe ich die Strickzeugtasche von Griselda sehr gerne.(Ich mag die Machwerk-Schnitte prinzipiell gerne weil schön, schlicht, unmißverständlich und professionell.)

Hier drei Versionen für den örtlichen Weihnachtsmarkt, an dem ich dieses Jahr teilnehmen darf.








Ich habe die Taschen nicht nur mit Volumenvlies gefüttert, sondern auch mit Vlieseline H250 unterbügelt weil mir der Stand so besser gefällt.

Stoffe: Stoff und Stil und Robert Kaufman

Mittwoch, 23. November 2011

Nikolausiii

Ja, der wird sich sicher freuen wenn er am 6. Dezember an diesem Türkranz vorbeihuscht.
Von hier, gedacht als Adventskranz fand ich ihn zu nackig.
Mit 9er-Nadeln am Sonntag Morgen in der Sonne schnell gestrickt. Die Wolle ist ein Alpaka-Poly-Gemisch noch aus den Restbeständen der Frau Mama. Den Strohkranz mit weißem Stoff umwickelt, zusammengenäht, das Band und die Deko angebracht und mich gefreut. 
Sogar dem kleinen Herrn M. gefällts: Mama, der ist wirklich zu schön!"


Freitag, 18. November 2011

Schuh-huuu

Oder besser gesagt: Schüh-hüchen.
Wie hier schon beschrieben kommt die Anleitung von Saartje endlich nochmal zum Einsatz.
Diesesmal aus einfacher aber umso bunteren Regia-Sockenwolle mit Nadel Nr. 2,5 gestrickt und zusammengenäht. Die Knopflöcher habe ich weggelassen und die Knöpfchen direkt an die Schuhe genäht.
Die frischgebackene (was ist das denn für ein Ausdruck? Weiß das jemand hier?) Mama hat sie gleich mit dieser Hose kombiniert und für gut befunden.



Dienstag, 8. November 2011

Hummeln im A... äh, Käfer

Hosen zu kurz oder die Beine vom mittleren Kind sind gewachsen.
Der Käfer-Feincord von Stoff und Stil durfte jetzt lange genug reifen.
Kombiniert mit einem Breitcord in rehbraun.
Schnitt: Burda Kinder H/W 2005 Modell 611 in Größe 98, 6cm verlängert.






Logisch eigentlich, dass man sich mit so `ner Hose nicht mal eben schnell ruhig hinstellen kann....



Samstag, 5. November 2011

Bunt für Jungs III

Die kalte Jahreszeit kommt ganz unweigerlich.
Auf der Suche nach der perfekten "Unter-den-Schneeanzug"-Hose, kam mir folgendes Modell in den Sinn:


Und weil die Qual der Wahl ja bekannterweise schon bei der Auswahl der Stoffkombination anfängt, mußten es gleich mal drei Stück sein.

Einmal aus Nicky in gedecktem Orange von "Stoff und Stil" mit grünem - blau getupftem Sweat von Hilco


Einmal roter Frottee mit dem Dauerbrenner-Töff-Töff-Sweat von Michas Stoffecke.

Und einmal grüner Nicky von "Stoff und Stil" kombiniert mit Dschungel-Interlock von JNY Design.


Optimiert hab ich das Höschen mit Bündchen an Bund und Beinen. Die Beine  sind eher schmal, die Leibhöhe extra-hoch. Der Rücken auch noch warm, wenn der Pulli hochrutscht und die Hosenbeine rutschen nicht hoch beim Schneeanzug Anziehen.
Außerdem passt die Hose so über sage und schreibe 3 Größen!

Schnitt stammt aus der Ottobre 1/2009.


Hier auch schonmal in winzig klein und mini genäht.... vor gefühlten 10 Jahren...

Mittwoch, 26. Oktober 2011

MMM - me made Mittwoch: ...bei Grün gehen...

Hier sehen Sie einen Überblick über meine verfügbaren grünen Shirtstoffe....
Da die Joana ja irgendwie unter meinen Armen immernoch Falten schlägt und ich keine Lust mehr habe, weiter daran rumzubasteln, gibt es hier ein popliges Raglan-Shirt mit angebautem Arschwärmer à la Joana.



Hier ist alles verwurstet von Sweat, Sherpa, Nicky, Interlock bis hin zu Jersey.



Die Ärmel waren viel zu lang. Da ich nicht kürzen wollte habe ich ein gedehntes Gummiband bis fast zum Ellenbogen eingenäht.



Optisch vielleicht gewöhnungsbedürftig aber garantiert warm und bequem.


Hier geht's lang zu den anderen MMMs. Eine Aktion von Cat und Kascha.


Es grüßt
Frau B.

Montag, 24. Oktober 2011

Mix it, baby!

Ich fand den Schnitt gestern so gut (ja, das Shirt passt sogar!), dass ich den gleich nochmal hergenommen hab.
Interessanterweise geht der Schnitt im Heft bei Größe 140 los, auf dem Schnittbogen aber schon bei 128. 
Ein Bonus für Aufmerksame?

Mix aus diversen lila-tönigen Shirtstoffen aus dem Fundus.
Die Overlocknähte liegen an den Ärmeln außen. 



Diesmal auch den Rücken geteilt.

Schnitt: Ottobre 1/2006 Modell 32, Größe 128
Stoffe: gesammelte Werke ;o)


Sonntag, 23. Oktober 2011

Hühner-Pulli

Kennt ihr das, wenn man was genäht hat, das man eigentlich hergeben wollte und dann wo es fertig ist am liebsten behalten will? Das hier ist so ein Fall.


Raglan-Pulli nach Ottobre 1/2006 Modell 32 in Größe 164.

Vorgaben der Kindsmutter: kein rosa, kein lila, nicht karriert und das Kind hat sich im Urlaub in das Modelabel Desi*gual verguckt.
Zudem weiß ich, dass das Mädchen ein großer Hühnerfreund ist (die verrückten Hühner lassen grüßen)

Das Ergebnis:
Sweat und Nicky in türkis und petrol-Tönen, aufgemotzt mit Kreisen aus verschiedener Webware. 





Das Huhn, aufgedruckt mit Textilfarbe. Mit Freezer-Paper. Frau Kännchen zeigt wie's geht. 



Nickys und Sweat von "Stoff og Stil", Webware aus der Restekiste.

Es grüßt
Frau B.

Mittwoch, 12. Oktober 2011

Kritzelkratzel

Frau B. hat heute gekritzelt. Natürlich nicht annähernd so erfolgreich wie Yvonne, aber Übung macht ja bekannterweise den Meister.

Testobjekt: Hoody nach dem Schnitt N° 28 aus der Ottobre 1/2008, Größe 122



Genäht aus tomatenrotem Baumwollfrottee und Sternchen-Jersey.



Die Sterne sind aus dunkelblauem Köper und meiner Meinung nach noch viel zu ordentlich. Es könnte noch etwas kritzeliger sein, oder?



Der Pulli ist eigentlich für einen fast 8jährigen gedacht. Aber ich zweifle etwas ob des Pullis Coolness...

Liebe Frau F. , sag du mal. Läßt sich der J. da reinstecken? Ansonsten überleg ich mir einen Ersatzplan und vermache dieses Werk hier meinem Tochterkind. 

Edit: "Der ist für Mädchen besser" klare Ansage von Herrn J. 
Tochter freut sich, Mutter versucht's nochmal....

Montag, 3. Oktober 2011

Libelle sieht rot

Noch einmal Joana.
Diesmal eine Größe weiter, langärmelig und kurz.


Roter Jersey von Sanetta, mit Libellen bestempelt wie hier. Ärmel- und Halsbündchen aus dunkelbraunem Jersey.

Mittwoch, 28. September 2011

Herbstsonne und Winterreserve

So wie das fleissige Eichhörnchen halte ich es mit der Bevorratung an Halswärmern: Lieber einen zu viel und nicht mehr finden, als im Winter oben ohne sein!
Heute: ein Loopschal und ein dicker Halswärmer.






















Der Loop-Schal ist aus Murano von Austermann glatt rechts gestrickt.
Der dicke Halswärmer ist aus Astrakan von Gedifra. Er ist rechteckig gestrickt und dann zum Schlauch zusammengenäht.
Der Farbverlauf beider Schals kommt auf den Bildern richtig gut raus. Ob's an der schönen Erna oder an der klasse Fotografin liegt lass ich hier offen.

Herbstliche Grüße schickt Euch

Frau S.




Freitag, 16. September 2011

Joana geht heiraten

Frau B. ist morgen Hochzeitsgast. Die Einladung meint, man soll sich bequem anziehen, zur Not auch Gummistiefel. Weihnachten Hochzeit im Stall.

Also hab ich heute morgen einmal Joana in Größe M und 3/4Arm genäht. 
Zu meinem Entsetzen (und danach zu meiner Freude... jaja, total bescheuert!!) zu groß. Größe S sollte also besser passen. Außerdem sagt der Wetterbericht, dass ich morgen lieber nichts mit langen Ärmeln tragen soll.

Noch eine Joana, diesmal mit angeschnittenen Ärmeln. Passt (fast). die Armausschnitte muß ich doch noch etwas größer machen.

Und weil ich Querstreifen an mir nicht so richtig toll finde, den lila-petrol gestreiften Jersey einfach um 90°C gedreht. Das geht aber nur weil er in beide Richtungen elastisch ist.


Das wäre eigentlich auch meine Lieblingskombi. Zufällig weiß ich aber, dass die Braut beim Anblick von Leo- oder Tigerstoffen ein schweres Augenleiden mit einhergehender Vomitation überkommt. Ich denke also nochmal darüber nach.

Und manchmal ist es ganz praktisch wenn man von Suchtwegen her viele Buttons hat.



Schnitt: Joana von jolijou
Stoffe: Stoff og Stil und JNY design

Mittwoch, 14. September 2011

eBooks sind super-doof

Ich bilde mir immer ein, immun zu sein. Gegen Schnitthortung. Und Gruppenzwang. 
Ich hab jetzt auch wirklich lange widerstehen können. Trotz der unzähligen Joanas, die sich hier in der Blog-Welt tummeln.

Ist ja zum Glück ein eBook und eBooks find ich richtig blöd. 
Immer wenn ich ein eBook ausdrucken will, streikt die Tintenpatrone vom Drucker. 
Und dann dieses Gefitzel beim Zusammenkleben. Nee, wirklich nicht.
Mit nicht ganz so ruhiger Hand zwei Blätter perfekt aufeinandergezittert, Klebeband parat machen (falls das nicht auch gerade malwieder aus ist) und dann.... kommt garantiert einer, der sich schwungvoll daneben- oder draufsetzt oder ein anderes Kind rennt knapp dran vorbei und wusch! grrrrrrr

Neenee, eBooks mag ich nicht.

Achja, wir sind am Samstag zu 'ner Hochzeit eingeladen. Gemütliche Kleidung, ganz ohne Chic und Glamour wird verlangt. Und ich merke natürlich 3 Tage vorher, dass ich immernoch nen ganzen Schrank voll Nichts-Anzuziehen hab. So ein Mist! Und jetzt?

Nachdem ich heute morgen um 6:30 schonmal panisch einen Knipmode-Schnitt kopiere (in geistiger Umnachtung in der falschen Größe) greife ich erleichtert ...

...zu Frau Müllis neuem eBook Joana.
Die Druckerpatrone ist natürlich fast leer. Bei den letzten 20 Seiten gibt's nur noch rot und schwarz. Aber egal. Ich bin gerettet. So kurz vor knapp hätte ich auf dem Postweg zu lange warten müssen.

Ein Hoch auf eBooks! Und besonders auf deins, Frau Mülli. Sogar eine Frau Blöd wie ich kann die Seiten passend zusammenkleben, weil sie einfach idiotensicher markiert sind.

eBooks sind eben super - aber meistens auch doof...

Montag, 12. September 2011

Zwergenmagie?

Ja, zur Zeit flutschts ganz gut mit der Herbst-Produktion. :D

Heute ein Kapuzenpulli für das mittlere Kind. 



Genäht aus Sweat in türkis mit Punkten und Jersey in grün-hellgrün-gestreift. An die Kapuze zwei farblich perfekt passende Häkeleien von Frau S. und auf Ärmel und Rücken je ein Streifen Webband in türkis-grün.

Und weil ich gerade das Stoff-bestempeln für mich entdecke auf die Tasche einen Zwerg gedrückt. Passt eigentlich gut zum mittleren Kind, da es von der Körpergröße her am ehesten zur Zwergenfraktion gehört.

Aber was ist das? Ich hab da wirklich nichts nachträglich dazugemogelt. Seht ihr diesen Schein um den Pulli herum? Ist das Zwergenmagie oder was?? Sieht auf jeden Fall nicht so aus, als hätten wir es da mit etwas bösem zu tun. Es gibt doch auch nette Zwerge, oder?






Genäht nach Ottobre 3/2003, Modell 14 in der Weite ca 3cm weggenommen damit das schmale Kind nicht ertrinkt.


Edit: der Sweat ist von Hilco, ich hab ihn bei Renee-D gekauft.

Sonntag, 11. September 2011

Bunt für Jungs II

Heute 2 Sweatshirts für den Jüngsten.
Genäht nach Ottobre 1/2008 Schnitt 10.
Größe 86

Stoffe wieder von renee-d und Reststückchen aus der überladenen Reste-Schublade.




In der Knopfkiste gabs noch den thematisch ganz schön gut passenden Schraubenschlüssel.

Samstag, 10. September 2011

Bunt für Jungs

... heißt es heute malwieder.
Frau S. war mit den Jungs (und ohne mich) im Urlaub. Wir haben uns also verdammt lange nicht gesehen und sicher sind die Jungs sooooo groß geworden. Mindestens. Und kommen nach Hause und haben nichts mehr anzuziehen...

Oder aber Frau B. hat bei Renee-D Jungs-Stoffe gekauft und ist einem Näh-Flash erlegen.



Auf jeden Fall gab es hier 2mal den Schnitt N°24 aus der Ottobre 1/2010.
Der hat für mich das Zeug zum Lieblings-Shirtschnitt.

Einmal Größe 104

Und einmal 116

In 104 hab ich den schonmal genäht. Das müßte etwa im Januar gewesen sein. Ist immernoch reichlich. Typisch Ottobre.


So Frau S. wenn die Jungs jetzt nicht heftigst den Kopf schütteln, dürfen diese beiden Shirts abgeholt werden. Spätestens Montag, oder?

Mittwoch, 7. September 2011

Stempel aufgedrückt

Als ich diesen schönen Libellen-Stempel von Anja bekommen habe, schwebte mir schon dieses Projekt hier vor.

Perfekt geworden ist er nicht, der Druck. Aber ich finde in Anbetracht der Tatsache, dass ich die Farbe mangels Stempelkissen einfach aufgepinselt habe, ganz gut.


Baumwollstoff in 3 Farben, vernäht zu Bezügen die meine Kirschkernkissen kleiden.



In drei Größen (20x20, 25x25 und 25x35) gefüllt mit Kernen aus kontrolliert biologischem Anbau.



Mit einem Schmeißfliegen-Stempelmotiv liebäugle ich noch. Und idealerweise einem Stempelkissen und 'nem Unterbau für das Stempelgummi... vielleicht Marke Eigenbau mit Schraubdeckeln so wie hier?