Mittwoch, 15. Juni 2011

El Porto-Premiere im Hause W.

Ganz ehrlich: trotz diverser Designbeispiele - ich konnte mir nicht vorstellen, dass da so viel reinpasst. Ein langes Wochenende bei lieben Freunden. Das Tochterkind und ich. Es hat ALLES!!! reingepasst. Meine El Porto nach dem gleichnamigen Schnitt von Studio Tantrum, käuflich zu erwerben bei Farbenmix.



Wann hat man schonmal Gelegenheit, so viele Stoffe wild durcheinander zu mixen? Ein paar Robert Kaufmann und Michael Miller Stöffchen mit etwas Stoff und Stil und holländischen Pünktchen und Vichy-Karos.

Für mich war schon beim Lesen der Näh-Anleitung klar, dass ich da mehr oder weniger alles mit Volumenvlies und/oder stabiler Einlage unterbügle. Einfach um nachher keinen Stoffbeutel an der Schulter hängen zu haben. Hat sich meiner Meinung nach bewährt. Würde ich wieder so machen. Den Trageriemen habe ich um 20cm verlängert. Was sich ebenfalls als gut erwiesen hat. 

Und als i-Tüpfelchen noch ein paar hausgemachte Stoffbuttons 


und ein Häkelblümchen. Ein geschenktes :o)



Ich mag mein neues Taschen-Ding und könnte mir durchaus vorstellen, noch ein Geschwisterchen zu produzieren.


Bis bald
Frau B.










Kommentare:

  1. Hallo,
    die Elporto sieht klasse aus. Ich habe mich an den Schnitt noch nicht rangetraut obwohl er schon einige Monate hier rumliegt. Bin gespannt was Ihr uns hier demnächst alles zeigen werdet.
    LG
    Melle

    AntwortenLöschen
  2. wunderwunderschön!
    Ich hab zumindest schon kopiert ;-) und werde die Verstärkungsidee übernehmen!

    LG Anja

    AntwortenLöschen