Freitag, 18. November 2011

Schuh-huuu

Oder besser gesagt: Schüh-hüchen.
Wie hier schon beschrieben kommt die Anleitung von Saartje endlich nochmal zum Einsatz.
Diesesmal aus einfacher aber umso bunteren Regia-Sockenwolle mit Nadel Nr. 2,5 gestrickt und zusammengenäht. Die Knopflöcher habe ich weggelassen und die Knöpfchen direkt an die Schuhe genäht.
Die frischgebackene (was ist das denn für ein Ausdruck? Weiß das jemand hier?) Mama hat sie gleich mit dieser Hose kombiniert und für gut befunden.



Kommentare:

  1. Also ich bin mir jetzt nicht sicher... aber hat da die Bäckerei & Konditorei Gnauck was mit der Redewendung zu tun? http://www.stollen-online.de/images/artikel/Brot/Erotische-Backwaren/Brotfrau-max.jpg Ob sie frisch ist, weiß ich leider nicht aber gebacken wohl schon... *schulterzuck

    AntwortenLöschen
  2. Hier hab ich vielleicht ne Erklärung:"frisch gebacken":
    neu / gerade fertig geworden (z.B. ein frisch gebackenes Ehepaar = eben erst getraut).
    Die berufen sich also auf die Frische...hmmm, die lässt ja bekanntlich bei Backwaren schnell nach. Ob das jetzt keine so nette Redewendung ist??? Oh mannomann was hab ich denn da geposted?

    AntwortenLöschen
  3. Oh süß. Das ist bei uns schon sooo lange her.

    Liebe Grüße Nicole

    AntwortenLöschen