Donnerstag, 29. März 2012

Resteverwertung für kleine Beine

Man könnte meinen, im Hause B. gibt es Berge von Resten.
Ich gestehe, ich wundere mich manchmal selbst, wo die sich überall verstecken.




Schnitt: Ottobre 1/2011, Größen 74 und 86

Montag, 26. März 2012

Fleißarbeit

Einmal über den Stoffschrank gebeugt und kräftig umgerührt...

Angeregt durch diesen Blog und weil ein wenig Farbe ja nie schadet, habe ich mich an folgenden Shirts ausgelassen:




Schnitt: Ottobre 1/2006, Modell 17, Größe 104 und 134

Donnerstag, 22. März 2012

Untendrunter aus der Restekiste

Manchmal muß es einfach sein - Resteverwertung.
Mit dem eBook Hot Pants von CZM kein Problem.

4 Unterbüx'n fürs Großkind in Größe 128/134.






Setz dich doch, Kind

Frau Biberella hat ein eBook für ein Hochstuhlsitzkissen entworfen und Frau B. durfte Probenähen.






Es hat mir viel Spaß gemacht und die Kissen sind richtig gut bei den lieben Kleinen angekommen.

Herzlichen Glückwunsch zum ersten eBook, liebe Biberella.

Zu haben ab heute bei Farbenmix

Mittwoch, 21. März 2012

MMM - Me made Mittwoch

Schonwieder Mittwoch....






Schnitt: Burda 2/2010 Modell 112a, Gr 40, Ärmel geteilt.
Stoffe: Viskose-Jersey von Stoff und Stil, Ringelstoff aus dem Fundus, Velours vor einiger Zeit von der lieben Mutter aus Amerika bekommen.

Mehr MMM gibt es wie immer bei Cat und Kascha

Donnerstag, 15. März 2012

Marktfrauenhandschuhe

Hinter diesem Namen verbirgt sich eine ungemein praktische Erfindung: fingerlose Handschuhe mit Klappe zum überstülpen wenn es vorne zu kalt wird.
Bei Drops bin ich dann auf eine passende Anleitung gestoßen (wie sooft!).
Nachdem ich ein Probestück gearbeitet hatte musste ich zugeben, dass es doch nicht ganz sooo schlimm ist sie zu stricken (ich hab mich anfangs etwas geziert!).

Die Anleitung ist wie immer perfekt. Geändert habe ich trotzdem zwei Dinge. Erstens habe ich die Finger und die Klappe nicht im Bündchenmuster 1 re. / 1 li. gearbeitet sondern glatt rechts, das bringt mit sich, dass man den Beginn der Klappe doch im Bünchenmuster stricken muß, da sich dieser sonst einrollt. Zweitens habe ich am Ende der Klappe nicht fortlaufend 2 Maschen zusammengestrickt, sondern schon nach ca. 25 Reihen (je nach Größe der Finger die da rein sollen) immer die 2. und 3. Masche der 1. und 3. Nadel rechts und die 2 vorletzen Maschen der 2. und 4. Nadel mit Überzug zusammengestrickt, und das in jeder Reihe. Hat sich bewährt, dann sieht der Abschuß der Klappe nicht so rustikal aus.

Die Handschuhe gehen morgen dann raus und wurden gegen den Geldbeutel aus diesem Post getauscht!
Herzlichen Dank hierfür, es hat mir Spaß gemacht.

Mittwoch, 14. März 2012

MMM - Me made Mittwoch

Nahezu unbunt
geht es hier zu heute.



Anthrazitfarbener Interlock mit Webband an den Ärmeln. Ein Ärmelbündchen orange, eins dunkelblau.


Wenn mir jetzt noch jemand verrät, wie man die Falten unterm Arm wegzaubert, bin ich mit diesem Schnitt rundum zufrieden.


Schnitt: Ottobre Woman 5/2007, Modell 12, Größe 38
Stoffe: Rib Stretch von Stoff und Stil, Webband von Farbenmix, Bündchen aus der Restekiste

Gesammelte MMMs gibt's wie immer hier

Montag, 12. März 2012

Abpausen mit der Nähmaschine

Yvonne von Lillith Rose hat ja schonmal sehr anschaulich gezeigt, wie man mit der Nähmaschine malt.

Nun ist es aber so, dass nicht jeder über solch zeichnerische Talente verfügt (ich zum Beispiel bin so jemand).

Hier ist mein Ersatzplan:


Zuerst überträgst du das gewünschte Motiv per Durchschreibpapier (ja, das gibt's noch) auf Vliesofix.
Ich hatte gehofft, dass ich mit dem Drucker direkt draufdrucken kann, hat aber nicht geklappt. Deshalb so.

Dann das Motiv auf den gewünschten Applikations-Stoff aufbügeln.



Nun nähst du die Linien mit der Nähmaschine nach. Ich habe den 3-fach-Geradstich verwendet um eine dickere Linie zu bekommen. 






So sieht das dann von der rechten Seite aus.


Dann die Applikation in die gewünschte Form schneiden, das Papier abziehen (und aus den kleinen Eckchen rauspulen) und auf das zu pimpende Kleidungsstück aufbügeln.

Einmal aussenrum nähen - fertig.

Da du von hinten "stickst", bei Schriftzügen unbedingt darauf achten, dass sie nicht spiegelverkehrt sind am Ende.


Angewendet habe ich diese Technik bei dieser Jacke.



Mittwoch, 7. März 2012

MMM - Me made Mittwoch

Immerwieder mittwochs bei Cat und Kascha

Ein herrlich weiches Stöffchen, von dem ich leider nur weiß, dass es heeerrlich weich ist und etwa so dick wie ein mittlerer Walk, wartete schon ein paar Jährchen auf seine Bestimmung.




Ich mag ja gerne Wortspiele.... "Sue Wing Vibe" ist mein neuester Spinnerei-Erguss.


Ohne Stickmaschine gestickt



Ich mag es, das neue Outing-Jäckchen.





Stoff: Doubleface-Irgendwas geschenkt, Interlock grau von Stoff und Stil, schwarzer Used-Look-Jeans vom Stoffmarkt?
Schnitt: Knipmode Februar 2007, Modell 18, Taille 3 cm nach unten versetzt, Kragen statt Kapuze.



Früheres Werk: wurde schonmal aus diversen Resten Nicky, Sherpa, Interlock genäht.