Donnerstag, 28. Juni 2012

Anleitung für eine Smartphone-Hülle

Hier eine Anleitung für die hier gezeigten Smartphone-Täschchen

Was du brauchst:

- (alle Maße inkl. Nahtzugabe!)
- Außenstoff: 9,5 x 29cm
- Innenstoff: 9,5 x 29cm
- 1 Stück Kunstleder/ Möbelvelours/ Leder 9,5 x 6,5cm
- 1 Stoffstreifen 5 x 12cm
- Einlage (hier 250er Vlieseline) 2 Stück mit je 7,5 x 27cm
- Volumenvlies (hier 640er) 1 Stück mit 7,5 x 27cm
- je 1 Stück Haken- und Flauschband 2,5cm lang, Breite zwischen 2 und 3cm, was du eben zur Hand hast.
- 1 kleiner Schlüsselring


Den Stoffstreifen (5 x 12cm) kann man mit einem Schrägbandformer formen. Dazu am besten eine Seite spitz schneiden um besser einzufädeln. Wer keinen Schrägbandformer hat, schlägt die Außenkanten zur Mitte und klappt den Streifen dann zusammen. Gut bügeln.



Die Einlagen je auf die linke Seite von Innen- und Außernstoff bügeln. Danach auf eines der beiden Teile zusätzlich das Volumenvlies obendrauf bügeln.
Idealerweise läßt man die Teile nun ein paar Stunden liegen damit der Klebstoff gut abbindet.

Das solltest du also nun haben:



Den Schrägbandstreifen nun knappkantig ringsrum abnähen.



Nun wird das Kunstlederstück rechts auf rechts an die obere Kante des Außenstoffes und dann auch an die obere Kante des Innenstoffes genäht.



 Knappkantig absteppen.



Das Hakenband nun wie auf dem Bild zu sehen auf die untere Hälfte des Kunstleders mittig aufnähen.



Das Nähstück nun rechts auf rechts zusammenklappen, der Kunstlederstreifen wird dabei genau Kante auf Kante gelegt. Den Schlüsselring ziehst du nun auf den vorbereiteten Schrägbandstreifen.



Das Band direkt unter der Kunstlederkante zwischen die beiden Lagen einfügen. Die beiden langen Seiten und die kurze offene Kante füsschenbreit steppen. Dabei seitlich eine Wendeöffnung von etwa 6cm offen lassen.



Die Ecken nun schräg abknipsen damit sie nach dem Wenden besser nach außen kommen.



Nun wendest du das Ganze durch die Wendeöffnung und bügelst die Kanten und Ecken gut.
Das Flauschband-Stück wird nun auf die untere Kante des mittig von aussen aufgenäht.

So sollte dein Nähstück nun aussehen:





Nun klappst du die untere Hälfte 12cm ein und nähst sie fest indem du links und rechts der langen Kante knappkantig entlang steppst. Dabei schließt sich auch die Wendeöffnung.

Schon fertig.






Diese Anleitung darf gerne für den Privat-Zweck nachgearbeitet werden. Solltest du so sie dennoch ohne zu fragen gewerblich nutzen, bitte ich dich, einen dem dadurch entstandenen Gewinn angemessenen Betrag an einen sozialen Zweck in deiner Region zu spenden. 
Vielen Dank.

Mittwoch, 27. Juni 2012

Smartphone-Kleid

Schonwieder feiert das Kind Geburtstag. 
Letztes Jahr gab's die lila Tasche. 
Dieses Jahr wurde die passende Tasche fürs Smartphone gewünscht.

Ja.... und wie das so ist... wenn man sich schonmal die Mühe gemacht hat, einen passenden Schnitt aufs Papier zu bringen, dann bietet es sich ja an, den gleich nochmal zu testen. Und nochmal. Und nochmal...

Schade eigentlich, dass ich selbst kein Smartphone besitze ;o)






Hier gibt es jetzt auch gratis die Anleitung dazu.

Mittwoch, 20. Juni 2012

MMM - Me made Mittwoch

Heute ein Stiefkind.

Ich muß zugeben, ich durchlaufe untypischerweise gerade eine Phase, die mich mit Farben eher zögerlich umgehen läßt.
Außerdem mag  ich im Sommer eher was langes luftiges als was kurzes enges.

Warum also dieses Shirt? Keine Ahnung. Ich glaube auch eher nicht, dass ich es tragen werde.




Wolken-T-Shirt anybody? Zugeschnitten wurde nach dem Schnitt in Größe 40, fällt aber klein aus. Knappe 38 würde ich sagen.

Genäht nach Knipmode special Maart 2008 Modell 101


Bei Cat findet ihr die gesammelten MMMs von heute.

Sonntag, 10. Juni 2012

Polytier auf die Brust

Frau B. hält sich beim Nähen gerne von Polytierchen und anderen Plastikstoffen fern.
Zu Deko-Zwecken und als geschenkten Gaul hat sie trotzdem das ein oder andere Stück.

Da man für solche Broschen keine Naturfaserstoffe verwenden kann (fransen aus, Poly-Stoffe werden mit dem Feuerzeug einmal ringsrum angekokelt) kommt das Zeug hier mal zum Einsatz.






Und den ein oder anderen Knopf kann man hier auch unterbringen.

Mittwoch, 6. Juni 2012

Näh' doch mal für einen 6jährigen Buben

... und hab fast nur Bübchen-Stoffe zuhause......
Mit 6 findet man schon ganz schön viel ganz schön kindisch.
Das Problem hab ich mit den Mädels, trotz älter, zum Glück (noch!!) nicht.

Kürzlich habe ich zum allerersten Mal Campan gekauft (der bewegt sich preislich eigentlich außerhalb meines Budgets) und hier zum allerersten Mal angeschnitten.


Für den Negativ-Druck habe ich eine Schablone verwendet, die ich vor einiger Zeit mal für ein anderes Näh-Objekt gemacht habe. "Dirty-Look" mit Stoffmalfarbe.

So, nun hoffe ich das Stöffchen ist seinen Preis wert, hält viiiiele Runden in der Waschmaschine und mindestens 3 Jungs aus!


Schnitt: Ottobre 3/2007 Modell 20, Größe 122