Freitag, 28. Dezember 2012

Die Gebrüder John


Zwischen-den-Jahren-Ausprobier-Schnitt "John jr." Ausgedacht von Mo.ni.kate

Leider nur als E-Book (ich will nähen, nicht basteln) aber mit nur 4 Seiten zum Zusammenkleben. Das geht gerade noch ;o)

In drei Größen eine genäht für drei verschieden große Jungs.
Die Anleitung ist sehr ausführlich und leicht zu verstehen. Meiner Meinung nach auch für Lehrlinge geeignet.

Das hast du fein gemacht, liebe Monika, den großen John nehm ich auch bald unter die Nadel. :o)








Ich bräuchte (wie man sieht) noch ne Quelle für farbiges Bundgummi. Wer hat ne Idee?

Übrigens hat der Bub, während ich schonmal losgenäht hab, still und heimlich eine Seite der Anleitung zu Konfetti verarbeitet. Ich hätte gleich schalten sollen, als er mich nach ner Schere gefragt hat. grrrrr.....

Und nun bin ich gespannt, wie der Tragetest ausfällt.

Montag, 10. Dezember 2012

Die Brötchen-Tasche


Wie bringt man ein Kind dazu wochenends gerne frische Brötchen zum Frühstück holen zu gehen?
Genau. Man näht eigens dafür eine Tasche.



Innen mit Hosentasche für's Geld ;o)


Und weil der Schnitt nun einmal ausgedruckt und zusammengeklebt ist, folgt gleich noch die Nummer zwei. Diesmal etwas größer. Für die Kindsmutter, zum Einkaufen gehen.





Schnitt: Reversible Bag von verypurpleperson als Gratis-Download.

Stoffe oben: Stoff und Stil, Robert Kaufmann, Innenfutter aus dem Fundus0
 Webband: Stoff und Stil
Hosentasche: von der besten Jeans des Kerls

Stoffe unten: Feincord in 4 Farben, überwiegend von Stoff und Stil, Futter (eigentlich pink) Erbstück.
Band von Janeas World
Quasten: gab es vor Jahren mal beim Möbelschweden.

Mittwoch, 5. Dezember 2012

Präpubertäres Untendrunter


Die neueste Idee des Großkindes: ich brauch' jetzt Bustiers...

Eine gute Idee eigentlich. Stoffreste-Resteverwertung und endlich kommt mal die lange gehegte Falzgummi-Sammlung zum Einsatz.





Schnitt: Ottobre 3/2009, Modell 39 Bikini-Oberteil, Größe 134

Kann ich nur empfehlen. Kosten an Material fast nichts und sind ruckzuck fertig.


Dienstag, 4. Dezember 2012

Upgecycletes upcyceln


Wenn Frau B. alle 6 Jahre mal die Stricknadeln in die Hand nimmt...

dann kommt dabei erfahrungsgemäß garantiert nicht das erträumte Enprodukt raus.

Nina's Upcycling-Projekt hatte es mir aber angetan und so machte ich mich frohen Mutes daran, diesen Schal nachzustricken.
Das Endprodukt war eine farb- und strukturschöne Halskrause für einen Schleudertraumapatienten mit dickem Geldbeutel ( hier sind viiiel mehr Arbeitsstunden ins Land gezogen als angenommen).

Oder aber die Vorstufe zu diesem Kranz.




Die lange Seite per Hand zusammengenäht, den Schlauch  mit einer farblich passenden Sommer-Stoffhose und einer ausgedienten Kurzarmbluse gefüllt, zum Ring zusammengefügt und wild dekoriert.




Übrigens: wer seine Heißklebepistole verleiht und sich nicht erinnern kann an wen, der ist selbst Schuld, wenn er auf Holzleim ausweichen muß. Hält aber auch.


Ein paar japanische Glückssterne mit dem Großkind gebastelt. (Anleitung dazu auf youtube gefunden).



Und fertig ist das Ding. Gescheitertes Loop-Schal-Projekt gerettet. 




Mehr kreative Dienstagsprojekte gibt es da: Creadienstag