Mittwoch, 30. Januar 2013

The Ace of Spades



Ein Sweatshirt hat noch gefehlt im Kleiderschrank der Frau B.
Und damit's nicht zu langweilig wird mit selbst gesetztem Motto.

Frei nach dem aktuellen Dauer-Ohrwurm: the ace of spades.


Dem Ur-Plan zufolge sollte das Teil mit ätzender Säure, dafür aber nicht mit Chlor-Bleiche behandelt werden. Da der Nachbar einen Bewegungsmelder hat, konnte ich mir aber nicht seine Autobatterie leihen um an die begehrte Batteriesäure zu gelangen.

Arbeitsablauf chronologisch geordnet:

* Zuschnitt
* Sauerei mit Eau de Javel
* Waschen
* Schablone aus freezer paper zurechtschneiden und aufbügeln
* mit Stoffmalfarbe das Pik Ass auf den Rücken pinseln
* bügel-fixieren
* per Schleifmaschine stellenweise gelöchert
* Löcher mit Bäumchenstoff unterlegt
* Bäumchenstoff-Streifen in jedes Schnitt-Teil eingesetzt
* über den Schurwollpulli freuen, den Frau S. mal hiergelassen hat
* mit der großen Schere beherzt reinschneiden
* Schurwollpullistreifen per ZickZack an Ausschnitt, Ärmel, Saum tackern
* rocken


Passt super zu meiner immerundimmerwieder geflickten Lieblings-Jeans.





















Und weil heute Mittwoch ist, reihe ich mich hier mit ein.

Kommentare:

  1. Der Oberknaller! Mit der Schleifmaschine Löcher machen ... gute Idee ;) Echt sehr kreativ - gefällt mir.

    LG Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. wow, genau meins, so eine Sauerei muß ich mir auch mal antun;-)))
    glg Ursula

    AntwortenLöschen
  3. Wow! Klasse Teil! Ich weiß nicht, ob ich dafür den Mut finden würde *lach* Ich glaub, ich würds unwiederbringlich ruinieren, wenn ich das probieren würde ;) Sieht toll aus!

    Lg,
    josy

    AntwortenLöschen
  4. hahaha, na da kann man ja nur hoffen dass "hier gelassen" von frau s. gleichbedeutend mit "zum verarbeiten freigegeben" und nicht "einfach nur vergessen" ist ;)

    aber grundsätzlich ist das eine echt abgefahrene technik, die du benutzt hast. wow! schade, dass das nicht (mehr)ganz mein stil ist. aber vielleicht kann ich es ja trotzdem irgendwann mal ausprobieren.

    glg
    halitha

    AntwortenLöschen
  5. Wie kuuuhl ist denn das Teil. Genial!
    LG Anke

    AntwortenLöschen
  6. Ein super cooles Shirt, wow!
    Hast Du ein Schnittmuster benutzt, oder ist das auch selber ausgedacht?

    Liebe Grüße
    Sally

    AntwortenLöschen
  7. ich liebe solche Geschichten, danke Dir fürs Erzählen und zeigen Deines Outfits.
    herzliche Grüße
    Judika

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin neidisch! Ich will sowas auch können! Und dieses genialsüße Oberteil haben!
    /inka

    AntwortenLöschen
  9. das nenn ich mal kreativ, super! also auf die idee, stoff mit der schleifmaschine zu bearbeiten, wär ich ja nie nicht gekommen. ha, ich kann mir schon die befriedigung vorstellen, auf die frage:"geil, wo hast du denn das gekauft?) mit einem lässigen "einzelstück" zu antworten.
    lg,
    molli

    AntwortenLöschen
  10. Supercool. Muss ich auch unbedingt auf meine todo liste setzen.
    gglg aline
    ich bleib mal hier und schau was du sonst noch so machst

    AntwortenLöschen
  11. SEHR GENIAL!!!
    Nach welchem Schnitt hast du das genäht?

    Ich hab auch noch eine andere Frage:
    Der Stoff deiner ersten Anna_Tasche - woher hast du den? Ich meine vor allem den petrolfarbenen mit den Kreisen... (...falls es ihn noch gibt...)
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heidi,
      das war irgendein x-beliebiger Raglan-Schnitt den ich aber an der ein oder anderen Stelle etwas abgeändert habe weil mein Sweat nicht so dehnbar war wie das in der Anleitung vorgeschlagene Material.
      Der Kreis-Stoff war von Stoff & Stil, den gibt's aber nicht mehr. Wenn du nicht so viel brauchst, kannst du mich über die Kontaktmail anschreiben, ein Eckchen hätt' ich noch.

      Löschen
  12. Ich dank dir ganz herzlich für dein Angebot!! Ich bräucht aber schon ein etwas größeres "Eckchen" so ca. 1/2 Laufmeter....
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heidi,

      wenn du magst, schick mir eine Mail an birgit (ät) wedelize-it . de

      Löschen