Donnerstag, 11. April 2013

Die Geister, die ich rief...


...haben sich versammelt und tanzen nun einen Reigen!
Gefunden habe ich die Anleitung zu dieser tollen Mütze auf einem französischen Blog, nämlich hier.
Gestrickt aus diversen Merino-Resten alle mit eine Lauflänge von 100-110m/50g und Nadeln in 5mm.
Sehr interessant war für mich den unteren Teil zu stricken, mit 2 Fäden gleichzeitig, ab und zu auch ziemlich chaotisch. Aber ich habs geschafft und werde diese Art des Strickens, die ja in Richtung Faire-Iles geht sicher nochmal versuchen. Mal sehen ob ich noch etwas Literatur dazu finde oder was das Netz hergibt. 
Ich bleib dran!


Kommentare:

  1. Wow, was für ne tolle Mütze. Da ist es ja fast schade, dass es jetzt wärmer wird...
    Lg, TAbea

    AntwortenLöschen